Die Stadtwerke Heiligenhaus informieren. Foto: Mathias Kehren
Die Stadtwerke Heiligenhaus informieren. Foto: Mathias Kehren

Heiligenhaus. Um mögliche Leckagen im Trinkwassernetz möglichst frühzeitig zu erkennen, überprüfen die Stadtwerke Heiligenhaus in regelmäßigen Abständen das Trinkwassernetz. Erstmalig wird in diesem Jahr eine Nullverbrauchsmessung in den Nachtstunden durchgeführt.

Das Trinkwassernetz wird durch Absperren von einzelnen Schiebern in Messzonen unterteilt, und der Verbrauch wird über einen speziellen Messwagen gemessen. Sollten Leckagen festgestellt werden, werden die potentiellen Rohrbrüche direkt am nächsten Tag repariert.

Die Arbeiten sollen jeweils von 21 bis 6 Uhr durchgeführt werden, da dann die Trinkwasserverbräuche am geringsten sind und Leckagen schnell gefunden werden können. Die Aktion soll in der Nacht von Sonntag, 8. Oktober, beginnen und am Montag,  23. Oktober, abgeschlossen sein.

Durch das Öffnen der betroffenen Schieberkappen kann es vereinzelt zu Geräuschbelästigungen kommen. Die Stadtwerke Heiligenhaus bitte um Verständnis.