Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)

Hilden. Am Mittwoch hat sich ein bislang unbekannter Mann einer 27-Jährigen in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in schamverletzender Weise gezeigt. Die Polizei ermittelt.

Laut Behörde kam es am Morgen gegen 9.30 Uhr zu dem Vorfall, als die 27-Jährige mit einem Kleinkind auf dem Arm das Treppenhaus des Wohnhauses am Dürerweg betrat. Im Obergeschoss des mehrstöckigen Hauses angekommen bemerkte sie einen Mann, der gefolgt war und sich in schamverletzender Weise zeigte.

„Als die 27-Jährige aufschrie, floh der Exhibitionist in unbekannte Richtung“, teilt die Polizei mit. Eine Fahndung verlief ohne Erfolg.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • circa 25-30 Jahre alt
  • circa 170 bis 175 cm groß
  • braunes lockiges Haar
  • bekleidet mit einem Jogginganzug

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Hilden, Telefon 02103 898 6410, in Verbindung zu setzen.