Ausstellungsbesucher vor Michael Dannenmanns Fotografie von Carlos Renedo, Boysie Dikobe und Davide Marongiu - Tänzer des New Yorker „Les Balletts Trockadero de Monte Carlo“. Foto: Peter Siepmann
Ein Ausstellungsbesucher vor Michael Dannenmanns Fotografie von Carlos Renedo, Boysie Dikobe und Davide Marongiu - Tänzer des New Yorker „Les Balletts Trockadero de Monte Carlo“. Foto: Peter Siepmann

Hilden. In der Ausstellung „Portraits of Artists“, die zurzeit im Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64 in Hilden, präsentiert wird, sind Werke zu sehen, in denen Künstler wie Dennis Hopper oder Isabella Rossellini losgelöst aus ihrer beruflichen Rolle und gleichzeitig mit Verweisen auf ihre Profession vorgestellt werden.

In einer kostenfreien Führung am Donnerstag, 2. Mai, ab 18 Uhr erzählt Kuratorin Sandra Abend über die Entstehungsprozesse und die Hintergründe der Arbeiten von Michael Dannenmann. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Die Ausstellung „Portraits of Artists“ und die parallel laufende Ausstellung „Circus Portraits“ im Fassraum des Wilhelm-Fabry-Museums, Benrather Straße 32a, 40721 Hilden, sind noch bis zum 2. Juni dienstags bis freitags von 14 Uhr bis 18 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 11 Uhr bis 16 Uhr, bzw. zu den regulären Öffnungszeiten des Wilhelm-Fabry-Museums für Besuchende geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Der Zugang zum Kunstraum ist barrierefrei.