Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Hilden. In der Zeit von Mittwochnachmittag bis Donnerstagmorgen hat sich an der Heinrich-Lersch-Straße eine Verkehrsunfallflucht ereignet.

„Der Fahrer eines schwarzen Skoda Octavia mit einer Städtekennung für die Stadt Berlin (B-) hatte sein Fahrzeug gegen 17 Uhr in Höhe der Hausnummer 43 abgestellt“, berichtet die Polizeibehörde. Am nächsten Morgen habe er gegen 7 Uhr einen frischen Unfallschaden bemerkt.

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden an dem Skoda Octavia auf mehrere Hundert Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 898 6410, jederzeit entgegen.