Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Kreis Mettmann. Am Montagnachmittag haben in Hilden zwei bislang unbekannte junge Männer die Seitenscheibe eines fahrenden Busses mit einem Stein eingeworfen. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 13.45 Uhr am Montagnachmittag. Als der Busfahrer eine Pause an der Bushaltestelle am Verwaltungsinstitut an der Hochdahler Straße einlegen wollte, bat er die Fahrgäste, den Bus für die Dauer seiner Pause zu verlassen.

Damit schienen nicht alle Fahrgäste einverstanden zu sein. Zwei von ihnen zeigten sich uneinsichtig, einer der beiden spuckte sogar in den Bus. Der Busfahrer untersagte daraufhin beiden die Mitfahrt.

Nachdem er seine Fahrt fortgesetzt hatte, wurde er in Höhe der Bushaltestelle „Kleef“ auf der Beethovenstraße erneut auf die beiden jungen Männer aufmerksam. Kurz danach habe der Busfahrer ein Klirren gehört und festgestellt, dass die Seitenscheibe des Busses beschädigt worden war. Im Bus habe er einen Stein gefunden.

Der Busfahrer ist sicher, dass der Täter einer jener beiden Männer ist, die ihm bereits zuvor im Bus aufgefallen waren. Er beschreibt die Täter wie folgt:

Erster Täter:

  • ca. 20 bis 25 Jahre alt
  • ca. 170 bis 180 cm groß
  • glatt rasiert
  • „europäisches Erscheinungsbild“
  • bekleidet mit dunkler Wollmütze und blauer Daumenjacke

Zweiter Täter:

  • ca. 20 bis 25 Jahrealt
  • ca. 170 bis 180 cm groß
  • glatt rasiert
  • „europäisches Erscheinungsbild“
  • dunkle kurze Haare
  • bekleidet mit dunkler Jacke

Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet um Hinweise unbeteiligter Zeugen. Diese nimmt die Polizei in Hilden unter der Rufnummer 02104 982 6410 entgegen.