Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Erkrath. Die Polizei ermittelt zu zwei Einbrüchen in Erkrath. Unbekannte drangen in die Stadthalle und in das Gymnasium ein.

In der Zeit von Dienstagabend, 5. März, gegen 21.15 Uhr bis Mittwochmorgen, 6. März, gegen 8 Uhr kam es zu einem Einbruch in die Stadthalle an der Neanderstraße. „Unbekannte Täter drangen, nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen, gewaltsam durch eine Tür in die Aula der Stadthalle ein und verwüsteten diese“, berichtet die Polizei. Der entstandene Sachschaden wird auf ungefähr 750 Euro geschätzt.

In der Zeit von Dienstagabend, 5. März, gegen 22 Uhr und Mittwochmorgen, 6. März, gegen 6.45 Uhr kam es zu einem Einbruch in das Gymnasium am Neandertal an der Heinrichstraße. „Unbekannte Täter verschafften sich nach aktuellen Erkenntnissen gewaltsam Zutritt zu der Turnhalle und Mensa und verwüsteten diese“, hieß es.

Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 9480-6450, jederzeit entgegen