Spurensicherung nach einem Wohnungseinbruch. Foto: Polizei/Symbolbild
Spurensicherung nach einem Wohnungseinbruch. Foto: Polizei/Symbolbild

Erkrath. Die Polizei hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist es zu vier Einbrüchen in Kindergärten in Erkrath gekommen.

*Update*: Die Kreispolizeibehörde hat die Anzahl der registrierten Kindergarten-Einbrüche nach oben korrigiert. Insgesamt sind es vier gewesen. Unbekannte drangen demnach nicht nur an der Kirchstraße und der Falkenstraße in Kindertagesstätten ein, sondern auch an der Fasanenstraße und der Schinkelstraße.

„Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen waren die Täter im Zeitraum zwischen 16 Uhr am Dienstag und 7 Uhr am Mittwoch über die Außenmauer eines Kindergartens an der Kirchstraße geklettert, ehe sie dann eine Terrassentür aufhebelten“, berichtet die Polizei. Die Unbekannten dursuchten die Räume des Kindergartens nach Wertgegenständen und brachen dabei auch die Bürotür der Kindergartenleitung auf.

Ebenfalls in der Nacht zu Mittwoch drangen noch unbekannte Täter in einen Kindergarten an der Falkenstraße ein, indem sie ein Fenster im Erdgeschoss aufhebelten.

„Entwendet wurde unter anderem das Bargeld aus den Frühstückskassen der Kindergartengruppen“ hieß es. Die Polizei davon aus, dass die beiden Taten in einem Zusammenhang stehen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 9480-6450, jederzeit entgegen.