LED-Lampen verbrauchen weniger Strom als beispielsweise Halogen. Foto: Volkmann
LED-Lampen verbrauchen weniger Strom als beispielsweise Halogen. Foto: Volkmann

Erkrath. Am Mittwoch, 13. September, bietet der Fachbereich Umweltschutz und Klimaschutz in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW zwischen 15 und 18 Uhr wieder eine kostenfreie Energieberatung per Telefon an.

Neben den gängigen Fragen zu Energie und Energiekosten liegt der Fokus diesmal auf aktuellen Themen wie Photovoltaik und Stecker-Solaranlagen. Immer mehr Menschen möchten Teil der Energiewende sein und auf ihrem Dach, an ihrem Balkon oder in ihrem Garten selber Strom mithilfe von Photovoltaik gewinnen. Hierbei kommen schnell Fragen zur Technik und Wirtschaftlichkeit auf, die im Rahmen der kostenlosen Energieberatung beantwortet werden sollen.

Termine für die Energieberatung per Telefon können diesmal über Isabelle Uebach von der Verbraucherzentrale NRW, entweder telefonisch unter 02173 8492519 oder per Mail an [email protected] vereinbart werden.

Energieberater Ralf Schomber ruft die Interessierten dann zur vereinbarten Zeit zurück und berät im Gespräch gerne auch zu allen anderen Fragen rund ums Energie sparen, die Nutzung von erneuerbaren Energien sowie das energetische und klimafreundliche Sanieren.