Ein Brettspiel liegt auf einem Tisch. Foto: Volkmann
Ein Brettspiel liegt auf einem Tisch. Foto: Volkmann

Erkrath. Jeden Donnerstag heißt es für alle aktiven Menschen ab 55 Jahren „Runter vom Sofa“ und rein in die Stadtbücherei, wenn von 15 bis 17 Uhr die kostenlose Veranstaltungsreihe einmal wöchentlich mit wechselnden Themen ins Bürgerhaus Hochdahl lockt.

Das abwechslungsreiche Programm aus Spiel- und Rätselnachmittagen, Gesprächsrunden und Literaturvorstellungen soll dabei helfen, auch im Alter noch fit und interessiert zu bleiben, Kontakte zu Gleichgesinnten vermitteln und so der Einsamkeit im Alter vorbeugen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich. Das Juni-Programm startet am ersten Donnerstag, 6. Juni, traditionell mit dem Spielenachmittag. Teilnehmende können aus einer vielfältigen Auswahl an Brett- und Kartenspielen wählen oder eigene Lieblingsspiele mitbringen und diese den anderen Besucherinnen und Besuchern vorstellen. Das Gedächtnistraining am 13. Juni motiviert dann eine Woche später mit Rätseln, Puzzeln und Knobeleien zum Mitmachen. Der Lieblingstexte-Nachmittag am 20. Juni ist in diesem Monat einem der großen deutschsprachigen Schriftsteller gewidmet: Mit „Demian“, „Siddhartha“ und dem „Steppenwolf“ erlangte Hermann Hesse
Weltruhm, 1946 verlieh man ihm für seine Bücher und Schriften sogar den Nobelpreis für Literatur. Leben und Werk werden an diesem Tag vorgestellt.

Im Offenen Thementreff am 27. Juni geht es abschließend um „Ehrenamtliches Engagement“. Gemeinsam sollen Möglichkeiten und auch Grenzen von ehrenamtlichen Tätigkeiten erörtert werden. Das Planungsteam berichtet von eigenen Erfahrungen und freut sich über Beiträge von Besucherinnen und Besuchern.