Josefine von Kürten (v.) an ihrem hundertsten Geburtstag. Gratulationen gab es von Bürgermeister Christoph Schultz (li.), der stellvertretenden Landrätin Annette Mick-Teubler und dem Direktor des Rosenhofes Falck vom Hahn. Foto: Stadt Erkrath
Josefine von Kürten (v.) an ihrem hundertsten Geburtstag. Gratulationen gab es von Bürgermeister Christoph Schultz (li.), der stellvertretenden Landrätin Annette Mick-Teubler und dem Direktor des Rosenhofes Falck vom Hahn. Foto: Stadt Erkrath

Erkrath. Zu ihrem 100. Geburtstag hat Bürgermeister Christoph Schultz die Erkratherin Josefine von Kürten besucht. 

Am 21. März 1922 erblickte Josefine von Kürten in Düsseldorf das Licht der Welt. 100
Jahre später feiert sie nun ihren Geburtstag in Erkrath. Bürgermeister Christoph
Schultz besuchte die Jubilarin an ihrem Ehrentag und überbrachte neben
herzlichen Glückwünschen einen Blumenstrauß sowie regionale Präsente aus
Erkrath.

Auch die stellvertretende Landrätin des Kreis Mettmann, Annette Mick-Teubler, überbrachte Glückwünsche.

Seit 2014 lebt die rüstige Seniorin im Rosenhof Hochdahl. Gefeiert wurde im Kreise der Familie – allerdings nicht klein, denn bei fünf Generationen unter einem Dach müssen schon ein paar Stühle mehr an den Tisch gerückt werden. Bürgermeister Christoph Schultz wünschte ihr auch für die Zukunft alles Gute und „dass sie sich noch lange an ihrer Familie erfreuen kann“.