Im Rahmen des Freizeitspaßes 2023 können sieben Kinder zwischen acht und zehn Jahren einen Tagesausflug in der Tierklinik in Haan unternehmen. Die Hin- und Rückfahrt erfolgt in einem Feuerwehrauto. Fotos: Stadt Erkrath
Im Rahmen des Freizeitspaßes 2023 können sieben Kinder zwischen acht und zehn Jahren einen Tagesausflug in der Tierklinik in Haan unternehmen. Die Hin- und Rückfahrt erfolgt in einem Feuerwehrauto. Fotos: Stadt Erkrath

Erkrath. Auch in diesem Jahr lädt der Fachbereich Jugend gemeinsam mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Regina Wedding im Rahmen des städtischen
Freizeitspaßprogrammes zu einem Besuch der Tierklinik Neandertal ein.

Am Dienstag, 18. Juli, können sieben Kinder im Alter zwischen acht und zehn Jahren zwei Stunden lang den Tierärztinnen und Tierärzten der größten Tierklinik im Umkreis über die Schulter schauen. In der Zeit von 10.30 bis 12.30 Uhr zeigen Dr. Peter Engelhardt und sein Team den teilnehmenden Kindern, wie man sich um kranke Haustiere kümmert und sie artgerecht versorgt. Die Teilnahme am Ausflug ist kostenlos.

Aber nicht nur der Einblick in den Klinikalltag verspricht spannend zu werden, schon die Anreise wird ein kleines Abenteuer. Denn der Ausflug beginnt an der Feuer- und Rettungswache in Hochdahl, von wo aus die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam in einem Feuerwehrauto anreisen. Vor Ort in Haan werden die Räume der Tierklinik besichtigt und ein Blick in den „Aufwachraum“ geworfen, in dem die Tiere nach einer Narkose wieder das Bewusstsein erlangen.

Zum Schluss bekommen die Kinder noch erläutert, wie die Tiere fachgerecht verbunden werden, ehe sie an mitgebrachten Kuscheltieren unter fachkundiger Aufsicht sogar selbst Hand anlegen dürfen.

Das Anmeldeformular für diesen und viele weitere Freizeitspaßangebote in den Sommerferien und darüber hinaus finden interessierte Kinder und ihre Eltern auf
www.erkrath.de/freizeitspass.