Katharina Afflerbach mit ihrem Buch
Katharina Afflerbach mit ihrem Buch "Bergsommer". Foto: privat

Erkrath. Am Dienstag, 21. November, liest Autorin Katharina Afflerbach ab 19.30 Uhr in der Stadtbücherei im Bürgerhaus Hochdahl aus ihrem Buch „Manchmal sucht sich das Leben harte Wege“.

Auch das zweite Buch der Autorin, die bereits im Frühjahr 2022 mit „Bergsommer“ zu Gast war, ist autobiografisch geprägt: Durch den plötzlichen Unfalltod ihres Bruders völlig aus der Bahn geworfen, musste sie lernen, ihre Trauer zu bewältigen. Offen und ehrlich berichtet die Autorin von den Erfahrungen, die sie machte und die ihr den Blick für das Schicksal anderer öffnete.

In das Buch eingeflossen sind dabei Schicksale von insgesamt dreizehn Menschen, basierend auf Gespräche über individuelle Trauerbewältigungsstrategien, aber auch über Lebensmut und neue Lebensfreude. Geschichten, die Trost spenden und niemanden in seinem Verlust alleine lassen. Im Anschluss an die Lesung gibt es noch Zeit für einen Austausch.

Anstelle eines Eintritts wird um eine kleine Spende gebeten. Der Erlös
kommt den Fördervereinen der Stadtbücherei Erkrath sowie des Franziskus Hospiz
zugute, die gemeinsam zu dieser Lesung einladen.