Material ausgetauscht werden. Foto: Stadt Erkrath
Das marode Pflaster am Europaplatz in Hochdahl soll durch ein robusteres Material ausgetauscht werden. Foto: Stadt Erkrath

Erkrath. Um die Verkehrssicherheit des Europaplatzes an den Hochdahler Arcaden
wiederherzustellen, finden derzeit umfangreiche Sanierungsarbeiten auf einer
Fläche von rund 600 Quadratmetern statt.

Dabei werden die durch den Lieferverkehr beschädigten Pflastersteine im Bereich der L-förmigen Anlieferungszone durch dickere und robustere Steine ersetzt. Hierbei kann es zu
temporären Einschränkungen durch Teilsperrungen bei der Nutzung des Platzes kommen. Die Arbeiten sollen voraussichtlich Ende Juni 2024 abgeschlossen sein.

Im Zuge der Sanierungsarbeiten werden zudem zwei neue Mülleimer auf dem Europaplatz installiert sowie die Verkehrsbeschilderung zur Kennzeichnung der Fußgängerzone erneuert. Darüber hinaus plant das städtische Citymanagement gemeinsam mit dem Fachbereich Tiefbau, Straße und Grün weitere Verschönerungsmaßnahmen am Europaplatz sowie auf dem Hochdahler Markt – beispielsweise durch begrünte Sitzmöglichkeiten, finanziell unterstützt durch das Förderprogramm „Zukunft. Innenstadt.“ des Landes Nordrhein-Westfalen. Diese Maßnahmen stehen nicht im Zusammenhang mit der großflächigen Erneuerung des Europaplatzes, die im kommenden Jahr mit der Planung eingeleitet werden
soll.