Ein Wahlbogen und ein Stift liegen auf dem Tisch. Foto: pixabay
Ein Wahlbogen und ein Stift liegen auf dem Tisch. Foto: pixabay

Erkrath. Am Sonntag, 9. Juni, wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum zehnten Mal das Europäische Parlament.

Für die Durchführung der Wahl benötigt das Wahlamt der Stadt Erkrath Unterstützung
und sucht deshalb Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, die sich in einem der zwanzig Erkrather Wahllokale oder bei der Auszählung der Briefwahl in der Stadthalle engagieren möchten.

Dem Wunsch nach einem wohnortnahen Einsatz wird dabei soweit wie möglich entsprochen. Für den ehrenamtlichen Einsatz am Wahltag gibt es als Aufwandsentschädigung je nach Art und Umfang der übernommenen Aufgabe ein
Erfrischungsgeld in Höhe von 50 bis 70 Euro.

Das Ehrenamt ausführen darf, wer selbst wahlberechtigt ist: Das sind alle Deutschen sowie alle Bürgerinnen und Bürger eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben und nicht durch einen Richterspruch vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Interessierte, die bei der Durchführung der Europawahl aktiv mitwirken wollen, können sich direkt beim Wahlamt der Stadt Erkrath melden – entweder telefonisch unter 0211 2407-3219 oder per Mail an [email protected]. Die Anmeldung ist zudem über das Online-Formular auf der städtischen Homepage unter www.erkrath.de/europawahl möglich.