Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Erkrath. Am Montag ist es an der Karschhauser Straße zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

„Der Halter eines schwarzen VW Up hatte sein Auto gegen 8.15 Uhr auf einem Parkstreifen auf Höhe der Hausnummer 29 abgestellt“, das berichtet die Polizei. Gegen 9.35 Uhr habe der Mann bemerkt, dass sein Auto an der rechten Seite beschädigt wurde. Vom Verursacher fehlte jede Spur.

Die Polizei schätzt die Schadenshöhe auf einen niedrigen dreistelligen Betrag.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 9480 6450, jederzeit entgegen.