Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Symbolbild: Polizei
Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Symbolbild: Polizei

Kreis Mettmann. In der Nacht zu Dienstag hat die Polizei zwei Jugendliche festgenommen, die zuvor in einen Elektrofachhandel am Axlerhof in Hilden eingebrochen sind.

Gegen 0.10 Uhr wurde ein Anwohner des Axlerhofs von dem ausgelösten Alarm eines benachbarten Elektronikgeschäfts aus dem Schlaf gerissen. Als der Mann aus dem Fenster schaute, sah er, dass die Schaufensterscheibe des Geschäfts eingeschlagen wurde. Er rief daraufhin die Polizei.

Die Beamten stellten im Rahmen ihrer Fahndung zwei Jugendliche. Die beiden 13 und 15 Jahre alten Jungen hatten sich in einem Gebüsch auf einem in Tatortnähe befindlichen Parkplatz versteckt. In der Nähe fanden die Beamten eine aus dem Geschäft entwendete Kasse. Auf Nachfrage gab einer der beiden Jugendlichen zu, aus Langeweile und aus Geldnot mit einem Stein die Scheibe eingeschlagen und sich die Kasse gegriffen zu haben.

Die Polizei leitete gegen das Duo Strafverfahren wegen des besonders schweren Falls des Ladendiebstahls ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Teenager ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Insgesamt entstand bei dem Einbruch ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro, so die Polizei.