Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Haan. Am Dienstagvormittag ist es an der Königstraße zu einer Unfallflucht gekommen.

Die Fahrerin eines schwarzen Honda Civic hatte ihr Auto gegen 10.15 Uhr in Höhe der dortigen Kirche auf einem Parkstreifen abgestellt. Das berichtet die Polizei. Gegen 11.30 Uhr bemerkte sie einen beschädigten Außenspiegel an der Fahrerseite.

„Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfallörtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen“, hieß es. Die Polizei geht von einem entstandenen Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro aus.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Haan, Telefon 02129 9328-6480, jederzeit entgegen.