Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Haan. Am Montagabend ist ein 14-Jähriger von mehreren Jugendlichen beraubt worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Zu der Tat kam es gegen 20.30 Uhr, wie die Polizei mitteilt. Zwei 14-Jährige wurden im Bereich der Dieker Straße und Goethestraße von fünf Jugendlichen angesprochen. „Während diese die Herausgabe des mitgeführten Bargeldes forderte, schlugen und bedrängten sie die 14-Jährigen“, hieß es. Die Tatverdächtigen hätten letztlich einen geringen Bargeldbetrag erbeutet.

Ein Zeuge bemerkte die Situation und schritt ein. Laut Polizei habe der 56-Jährige weitere Übergriffe verhindert. Die Räuber flohen. Sie sollen etwa 15 bis 16 Jahre alt gewesen sein. Einer der Räuber soll ein weißes Fußballtrikot mit der Nummer 10 als Rückennummer getragen haben. Die anderen Tatverdächtigen sollen dunkel gekleidet gewesen sein, zudem trug einer ein braunes Basecap der Marke „Gucci“.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Tatgeschehen sowie zur Identität der bisher unbekannten Tatverdächtigen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Haan, Telefon 02129 9328 6480, in Verbindung zu setzen.

In Haan kam es am Samstagabend zu einem ähnlichen Vorfall. In einer Tiefgarage an der Dieker Straße wurde ein 15-Jähriger von mehreren Jugendlichen im geschätzten Alter zwischen 15 und 16 Jahren angegriffen und beraubt.