Die Kommunalwahlen finden am 13. September 2020 statt. Foto: pixabay
Am Sonntag finden die Kommunalwahl in NRW statt. Foto: pixabay

Kreis Mettmann. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass die Ergebnisse der Wahlen in den kreisangehörigen Städten online abrufbar sind.

Wenn am Sonntag um 18 Uhr die Wahllokale im Kreis Mettmann schließen, beginnt das gespannte Warten auf die Ergebnisse der Stimmenauszählung. Auf die Wahlvorstände in den Wahllokalen kommt dann eine Menge Arbeit zu, denn je Wähler fallen vier bis fünf Stimmzettel an: für die Wahl des Landrates, des Kreistages, des Stadtrates sowie in allen Städten außer Heiligenhaus für die Wahl des Bürgermeisters. In einigen Städten werden zusätzlich auch noch die Integrationsräte gewählt.

Wer wissen will, wie die Bürgerinnen und Bürger im Kreis gewählt haben, kann am Wahlabend den Eingang der Wahlergebnisse im Internet verfolgen. Unter wahlen.votemanager.de sind alle Ergebnisse für die zehn kreisangehörigen Städte und den Kreis (sowie für viele andere Städte und Kreise) in Zahlen und Grafiken abrufbar. Auch von der Webseite des Kreises Mettmann gelangt man dorthin.

Insgesamt sind im Kreis Mettmann rund 405.000 Menschen in 418 Stimmbezirken zur Wahl aufgerufen. Wann alle Ergebnisse vorliegen werden, ist schwer vorauszusagen. Mit den ersten Ergebnissen darf aber gegen 19 Uhr gerechnet werden.

Die endgültigen Ergebnisse der Landrats- und Kreistagswahl wird der Kreiswahlausschuss am 25. September um 11 Uhr im Mettmanner Kreishaus (Düsseldorfer Str. 26, Raum 1.011) in öffentlicher Sitzung feststellen.

Sollte bei der Landratswahl eine Stichwahl erforderlich werden, wird der Kreiswahlausschuss das Ergebnis des ersten Wahlgangs vom 13. September bereits am 17. September in einer zusätzlichen Sitzung feststellen.