Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Langenfeld. Am Freitag ist es am Konrad-Adenauer-Platz zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

„Zwischen 13 Uhr und 13:45 Uhr hat ein unbekanntes Fahrzeug ein parkendes graues VW Beetle Cabrio touchiert“, berichtet die Polizei. Das Auto weise deutliche Schäden am Heckstoßfänger auf.

Der Unfallverursacher habe sich von der Tatörtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen. Der Schaden soll im Bereich eines niedrigen vierstelligen Betrags liegen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 288 6310, jederzeit entgegen.