Der Espace wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Foto: Polizei
Der Espace wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Foto: Polizei

Langenfeld. Am Freitag ist bei einem Autounfall in Langenfeld eine 59-Jährige leicht verletzt worden. Laut Polizei war der Wagen des Unfallverursachers in Köln gestohlen worden. Der Fahrer flüchtete gemeinsam mit seinem Beifahrer.

Zu dem Unfall kam es gegen 16.45 Uhr, als ein 68-jähriger Düsseldorfer gemeinsam mit seiner 59-jährigen Ehefrau in seinem Audi über die Kronprinzstraße in Richtung Schneiderstraße unterwegs war. Mit einem grauen Renault Espace, in dem zwei Männer saßen, kam es zu einem Unfall, als der Renault in den Gegenverkehr geriet. Die Beiden Unbekannten flüchteten zu Fuß.

Laut Polizei war der Renault Espace am gleichen Tag im Zeitraum von 4.30 und 13.30 Uhr von dem Parkplatz eines Supermarktes an der Longericher Straße in Köln-Ossendorf entwendet worden. Das Auto war zur Fahndung ausgeschrieben. „Zudem stellte die Polizei auf der Rückbank des Renaults Goldschmuck sicher, darunter Ketten, Armbanduhren sowie Anhänger und Krawattennadeln“, hieß es. „Ob es sich bei dem aufgefundenen Schmuck um Diebesgut handelt, ist allerdings noch nicht geklärt und Gegenstand der eingeleiteten weiteren Ermittlungen“.

Die 59-jährige Düsseldorferin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

An beiden Auto entstand nach Behördenangaben ein Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf eine Summe von mehr als 12.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben machen zu dem Duo in dem Renault Espace?

Der Fahrer wird wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß
  • circa 35 bis 40 Jahre alt
  • kurze schwarze Haare
  • trug ein schwarzes Tanktop sowie eine blaue Jeans

Der Beifahrer solle etwas längere Haare als der Fahrer gehabt haben, ansosten liegt zu ihm keine weitere Beschreibung vor.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit unter der Rufnummer 02173 288 6310 entgegen.