Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Langenfeld. Ohne sich um eine Regulierung des Schadens zu kümmern, hat laut Polizei am Freitag ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen Unfallort an der Salmstraße verlassen.

Anzeige

Die Fahrerin eines grauen Citroën C3 hatte demnach das Auto gegen 9 Uhr vor dem Gebäude mit der Hausnummer 5 abgestellt. „Als sie gegen 11.30 Uhr zu dem Wagen zurückkehrte, stellte sie diverse Schäden an der vorderen linken Fahrzeugseite fest“, berichtet die Polizei.

Der entstandene Gesamtschaden wird auf über Tausend Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 288 6310, jederzeit entgegen.