Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Langenfeld. Am Freitagnachmittag ist ein 35-Jähriger mit einem E-Scooter gestürzt. Der Mann und ein 39-Jähriger auf einem weiteren Scooter waren betrunken. 

„Die Gefahr der Kombination von Alkoholkonsum und dem Benutzen von E-Scootern bekamen zwei Fahrzeugführer in Langenfeld am vergangenen Freitag deutlich zu spüren“, mahnt die Polizei. Gegen 16.45 Uhr waren laut Behörde ein 35-Jähriger aus Odenthal und ein 39-Jähriger aus Ruppichteroth mit geliehenen E-Scootern auf der Hardt in Richtung Solingen unterwegs.

„Zuvor hätten sie in der Langenfelder Innenstadt Alkohol getrunken und seien auf dem Weg zurück zu ihrem Hotel gewesen“, hieß es. Beide seien in Schlangenlinien gefahren, wobei der 35-jährige Odenthaler mit dem Scooter zu Boden stürzte und sich blutende Gesichtsverletzungen zufügte.

„Anschließend setzten beide ihre Fahrt fort, wurden jedoch durch Streifenwagenbesatzungen der Polizeiwache Langenfeld kurz darauf angehalten und kontrolliert“, teilt die Polizei mit. Den 35-Jährigen testeten die Beamten auf 1,4 Promille, sein Mitfahrer hatte 1,2 Promille.

Gegen beide Männer wurden Strafverfahren eingeleitet.