Ein Einbrecher hebelt ein Fenster auf. Foto: Polizei/Symbolbild
Ein Einbrecher hebelt ein Fenster auf. Foto: Polizei/Symbolbild

Langenfeld. Die Polizei ermittelt nach zwei Einbrüchen in Langenfeld. Zeugen mögen sich bei der Behörde melden.

Am späten Mittwochabend kam es laut Polizei zu einem versuchten Einbruch in den Vorraum eines Geldinstitutes an der Solinger Straße. „Unbekannte Täter öffneten, gegen 23.55 Uhr, den mit einer Schiebetür verschlossenen Vorraum gewaltsam“, hieß es. Eine Vernebelungsanlage stört die Tatverdächtigen, die sodann die Flucht ergriffen.

Zeugen beschrieben die zwei Männer lediglich dahingehend, dass einer einen gelben Pullover und eine Umhängetasche getragen haben soll, der andere soll schwarz gekleidet gewesen sein.

In der Zeit vom 11. bis zum 16. August sei es zu einem Einbruchdiebstahl in ein Einfamilienhaus an der Rothenberger Straße gekommen, teilt die Polizeibehörde zudem mit. „Unbekannte Täter schlugen hierbei gewaltsam die Scheibe der Terrassentür ein und gelangten so gewaltsam in die Wohnräume der Geschädigten“. Der oder die Einbrecher  entwendeten Elektronikartikel im Wert von mehreren Hundert Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 288 6310, jederzeit entgegen.