Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolfoto
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolfoto

Monheim am Rhein. In der Nacht zu Sonntag ist es in Baumberg zu einem versuchten Handyraub gekommen. Unbekannte wollte einem 18-Jährigen das Smartphone stehlen.

Zu der Tat soll es gegen 1.30 Uhr gekommen sein, wie die Polizei berichtet. Ein 18-Jähriger aus Monheim am Rhein befand sich zu dieser Zeit auf dem Heimweg und ging im Atasehir-Park an drei Unbekannte vorbei in Richtung Geschwister-Scholl-Straße.

„Einer der Täter ging ihm hinterher, hielt ihn auf und forderte, ein Taxi zu rufen“, teilt die Behörde mit. Nach dem Telefonat solle ein zweiter Täter dem 18-Jährigen das Handy aus der Hand gerissen haben, der junge Monheimer habe sein Telefon jedoch wieder an sich nehmen können, sei anschließend von dem unbekannten jungen Mann geschlagen und getreten worden.

„Der Geschädigte erlitt hierbei leichte Verletzungen, konnte jedoch mit seinen Wertsachen fliehen und die Polizei verständigen“, hieß es seitens der Behörde. Zu zwei Tätern liegen Beschreibungen vor.

Erste Person:

  • 18 bis 20 Jahre alt
  • 185 cm
  • Dreitagebart
  • lockige schwarze Haare
  • dunkle Kleidung und graue Daunenjacke

Zweite Person:

  • 18 bis 20 Jahre alt
  • 180 cm
  • längere braune, auffällig nach hinten gestylte Haare
  • Vollbart
  • weißes T-Shirt, schwarze Lederjacke, Jeans, goldene Halskette

Ermittlungen hinsichtlich der Identität der Täter dauern noch an. Zeugen und Zeuginnen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise auf die Identität der Täter geben können, werden gebeten, die Polizeiwache in Monheim zu kontaktieren: 02173 2886350.