Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Volkmann/symbolbild
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Volkmann/symbolbild

Monheim am Rhein. An der Rheinpromenade ist am Sonntag ein 69-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich laut Behörde am Morgen gegen 9.35 Uhr. Der 69-Jährige war auf seinem Fahrrad entlang der Rheinpromenade in Richtung der Straße „Am Kielsgraben“ unterwegs, als entgegenkommenden Radfahrern ausweichen wollte. „Hierbei fuhr der Monheimer über einen aus dem Gehweg herausragenden Pflasterstein, verlor die Kontrolle über sein Rad und stürzte zu Boden“, hieß es.

Der Monheimer wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.