Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Monheim am Rhein. Nach einem Containerbrand im Bereich der Ida-Siekmann-Straße / Köpenicker Straße am Sonntag ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung.

Ein 17-jähriger Monheimer bemerkte laut Polizei am Sonntagabend gegen 20.35 Uhr einen brennenden Papiercontainer auf dem Gelände einer Baustelle im Einmündungsbereich von der Ida-Siekmann-Straße in die Köpenicker Straße. Der Jugendliche rief die Feuerwehr.

Der entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere Hundert Euro. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen geht die Behörde davon aus, dass der Inhalt des Containers absichtlich angezündet wurde.

Woher der Container stammt ist unklar und ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren zu dem Brandgeschehen ein.

Die Kriminalpolizei bittet um sachdienliche Hinweise zu dem Brandgeschehen, zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen oder zur Herkunft des Containers. Diese nimmt die Polizei Monheim, Telefon 02173 9594 6350, jederzeit entgegen.