Ein Plakat zur Aktion
Ein Plakat zur Aktion "Neanderland Tatorte". Bild: Kreis ME

Kreis Mettmann. Die Kunst-Aktion „Neanderland Tatorte“, vorgesehen für den 18. und 19. April, findet nicht statt.

Künstlerinnen und Künstler aus dem Kreis Mettmann sollten am 18. und 19. April im Rahmen der Aktionstage „Neanderland Tatorte“ ihr Ateliers für Besucher öffnen – das zumindest war die Idee, bevor die Coronavirus-Pandemie sich ausgebreitet hat.

Nun teilt die Kreisverwaltung mit, dass auch diese Veranstaltung abgesagt werden muss.

Ob es einen Nachholtermin geben wird ist bislang ungewiss: „Derzeit wird geprüft, ob die Ateliers zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr öffnen können“, so der Kreis.