Ein Bus und eine Straßenbahn im Depot der Rheinbahn. Foto: Rheinbahn
Ein Bus und eine Straßenbahn im Depot der Rheinbahn. Foto: Rheinbahn/Archiv

Düsseldorf. Während der Herbstferien fahren einige Rheinbahn-Linien nach einem speziellen Ferienfahrplan, der die geringere Anzahl an Fahrgästen berücksichtigt.

Die Pläne hängen an allen betroffenen Haltestellen aus und sind grün gestaltet, damit die Fahrgäste sie auf einen Blick erkennen. Alle Änderungen sind in der Fahrplanauskunft und in der Rheinbahn-App hinterlegt.

Von Samstag, 30. September, bis Samstag, 14. Oktober, gilt der Ferienfahrplan auf folgenden Linien: U70, U74, U76, U77, 709, SB50, O1/792, 778, 779, 781, 783, 785 und 790. Die Zusatzfahrten (E-Busse) entfallen, die Linie 829 fährt nicht.

Tag der Deutschen Einheit

Vor dem Tag der Deutschen Einheit sind die Busse und Bahnen der Rheinbahn zudem länger unterwegs: In der Nacht von Montag, 2. Oktober, auf Dienstag, 3. Oktober, gilt nach Mitternacht das NachtExpress-Angebot wie am Wochenende. Am Tag der Deutschen Einheit selbst gilt der Sonntagsfahrplan.

In Düsseldorf sind die Stadtbahnlinien U74/U76, U75 und U79 sowie die Buslinien NE3, NE7 und NE8 alle 30 Minuten bis gegen 4 Uhr im Einsatz, die Buslinien 830, NE1, NE2, NE4, NE5 und NE6 stündlich bis gegen 4 Uhr. Die Stadtbahn-Linie U71 ist bis gegen 3 Uhr im Einsatz und die Linie U72 verbindet Düsseldorf und Ratingen bis gegen 2 Uhr.

In den Nachbarstädten sorgen die DiscoLinien für Mobilität zu später Stunde: Die DL1 in Ratingen sowie die DL4 in Erkrath und Hilden fahren bis gegen 4 Uhr, die DL5 in Haan und Hilden bis 2 Uhr und die DL6 in Mettmann bis 3 Uhr.

Zusätzlich sind folgende Buslinien länger unterwegs: SB50, O1, O3, O6, 722, 726, 730, 737, 738, 741, 742, 743, 746, 748, 754, 761, 770, 773, 780, 782, 784, 785, 788, 791 und 839.