Die
Die "Dezibelles" aus der Schweiz. Foto: Ellen Schmauss

Mettmann. Die „Dezibelles“ treten am Sonntag, 16. April, in der Mettmanner Kulturvilla auf. Tickets sind erhältlich.

Als eine kleine Delegation der Kulturvilla im letzten April nach Solingen zum großen „Solala“-A Cappella-Contest reiste, erwartete sie ein hochkarätiges Konzert, aus dem am Ende ein Ensemble als glasklarer Sieger hervorging: Die vier singenden Eidgenossinnen Nicole Hitz, Aude Freyburger, Daniela Villiger und Editha Lambert, besser bekannt als die „dezibelles“, verwiesen die Konkurrenz mit gewaltigem Abstand auf die Plätze und brachten den Saal zu langen Standing Ovations.

„Dieses Ensemble in der Kulturvilla, das wär’s doch“, war der Tenor der Mettmanner Gäste, aber nachdem man die Bühnenpräsenz, die stimmlichen Leistungen und die Performance auf der großen Bühne des Theater- und Konzerthauses Solingen erlebt hatte, schien dieser Wunsch zunächst unerfüllbar. „Fragen kostet nichts“, so Constanze Backes und schrieb an Nicole Hitz: „Eure Performance hatte einfach alles: Witz und eine Portion Albernheit trotz Professionalität, Grazie trotz Komik, Perfektion trotz Spontaneität. Wir waren schockverliebt!“

Offenbar eine überzeugende Einladung, denn wenig später gelang das Zerschneiden des gordischen Logistik-Knotens: Es ist Usus, dass die Gewinner des Solala-Preises im Folgejahr erneut zu einem Gastauftritt nach Solingen reisen, und so wurde der Wunsch tatsächlich Realität: Das Quartett macht einen Abstecher von Solingen nach Mettmann, um in der Kulturvilla zwei Konzerte zu bestreiten.

Programm gibt es am 16. April ab 16 Uhr in der Kleinen Kulturvilla sowie am Abend ab 19 Uhr mit dem „Best of“. Karten sind über kulturvilla.com und an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Ermäßigtes Parken (Ein Euro für drei Stunden) ist im Parkhaus an der Neanderstraße 9 möglich.