Viele Neuheiten gibt es dieses Jahr auf der Essener Spielemesse zu sehen. Foto: Volkmann
Viele Neuheiten gibt es dieses Jahr auf der Essener Spielemesse zu sehen. Foto: Volkmann

Mettmann. Am Sonntag, 15. Oktober, wird im Gemeindezentrum Mettmann-West, Donaustraße 26, von 15 bis 22 Uhr gespielt. Auf den Tisch kommen Neuheiten von der Essener Spielemesse, aber auch Klassiker.

Im Rahmen von des Fetivals „Wasserwerke“ haben sich Stephanie Franz von der Evangelischen Kirchengemeinde und Martin Koch vom Freundeskreis der Stadtbibliothek
kennengelernt. Das gemeinsame Interesse für das Thema Brettspiele sei sofort ein „Door-Opener“ gewesen. Da die Spielemesse in Essen im Oktober ihre Pforten öffnet und sicherlich auch der eine oder andere Mettmanner Spielefan sich mit Spielen für die dunkle Jahreszeit eingedeckt hat, wollen Freundeskreis und Evangelische Kirchengemeinde gemeinsam zu einem Spieletag einladen: „Ihr habt die Räume und wir die Spiele, und gemeinsam haben wir die Leidenschaft fürs Spielen, also lasst uns gemeinsame Sache machen,“ sagt Martin Koch vom Freundeskreis.

Anders als die regelmäßigen Brettspielsamstage in der Stadtbibliothek, bei der ja bekanntlich alle Altersklassen willkommen sind, richtet sich die Aktion diesmal ausdrücklich an Spielerinnen und Spieler im Alter ab 16 Jahren. Getränke und Knabbereien sind vor Ort vorhanden. Um Anmeldung wird gebeten unter: www.bibfriends.me. Wer möchte, könnte jedoch auch spontan vorbeikommen.