Karoline Giesebrecht, Susanne Michels, Klaus Jäger, Christian Untrieser MdL und Bernd Wolf. Foto: Büro Untrieser
Karoline Giesebrecht, Susanne Michels, Klaus Jäger, Christian Untrieser MdL und Bernd Wolf. Foto: Büro Untrieser

Mettmann. Am Donnerstag, 14. Februar, hat Dr. Christian Untrieser die Wolf & Jäger GmbH in Mettmann besucht.

Empfangen wurde Untrieser, im Landtag unter anderem in den Ausschüssen für Wirtschaft und Landwirtschaft tätig, von den Geschäftsführern Bernd Wolf und Klaus Jäger sowie der Prokuristin Susanne Michels. Für den Verband „Garten-, Landschafts, und Sportplatzbau NRW e.V.“ nahm Karoline Giesebrecht an dem Termin teil.

Die Wolf & Jäger GmbH ist seit 18 Jahren in Mettmann ansässig und beschäftigt sich mit dem Aus- und Neubau von Außenanlagen, der Begrünung von Dächern sowie der Pflege und Gestaltung von Gärten in der Kreisstadt und dem Umland. Das Unternehmen bildet aktuell drei Auszubildende aus und plant auch in Zukunft weitere Ausbildungsplätze anzubieten.

Dazu Klaus Jäger: „Durch die Präsentation unseres Unternehmens bei Berufsorientierungstagen, dem Aktionstag der Wirtschaft oder dem Berufsfelderkundungstag möchten wir unseren spannenden und abwechslungsreichen Beruf den Schülerinnen und Schülern vorstellen und näher bringen. Wir freuen uns über jeden Interessenten.“

Christian Untrieser ergänzt: „Die duale Ausbildung in Deutschland ist ein Aushängeschild unseres Bildungssystems. Ich freue mich über jeden Betrieb der bereit ist, junge Menschen auszubilden und ihre Mitarbeiter so aktiv auf ihrem Weg zu begleiten wie die Wolf & Jäger GmbH.“

Neben dem Fachkräftemangel waren die Themen Verkehr in und um Mettmann und die Eingliederung von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt Themen des gut zweistündigen Termins.