Der letzte Erste-Hilfe-Kurs in diesem Jahr, findet am Samstag, 8. Dezember, statt. Dann geht es beim DRK Mettmann erst im neuen Jahr weiter: Foto: Symbolfoto, pixabay
Der letzte Erste-Hilfe-Kurs in diesem Jahr, findet am Samstag, 8. Dezember, statt. Dann geht es beim DRK Mettmann erst im neuen Jahr weiter: Foto: Symbolfoto, pixabay

Mettmann. Mit dem Abschluss des erfolgreichen Jahres 2018  präsentiert das DRK Mettmann den neuen Ausbildungsplan für Rotkreuzkurse für das kommende Jahr.

Wie aus den Vorjahren bekannt, findet dann alle vier Wochen ein Erste-Hilfe-Grundkurs statt, einmal im Quartal eine passende Fortbildung und zwei mal im Jahr ein speziell ausgerichteter Kurs in Erster Hilfe am Kind.

Weiterhin bietet das DRK Mettmann zweimal im Jahr für Mitarbeiter im Gesundheitsdienst eine acht Unterrichtseinheiten umfassende Erste-Hilfe-Fortbildung mit dem Schwerpunkt Reanimation an.

Der Grundkurs für Erstretter wird unter anderem zur Erlangen aller Führerscheine, auch LKW oder Bootsführerscheine, benötigt. Des Weiteren gilt er als Voraussetzung in verschiedenen Berufen. Aber er steht natürlich allen offen, die wissen wollen was in einer Notfallsituation, wie eine Herz-Kreislauf-Stillstand zu tun ist. Vorkenntnisse werden übrigens nicht benötigt.

Der letzte Kurs in diesem Jahr findet am Samstag, 08. Dezember 2018, statt. Der erste Erste-Hilfe-Kurs im Jahr 2019 startet am Samstag, 19. Januar, die erste Fortbildung am Samstag, 23. Februar. Für die genannten Kurse, die allesamt beim DRK Mettmann auf der Hammerstr 24 stattfinden, sind noch Plätze frei.

Welcher Kurs für wen am besten geeignet ist, steht auch auf der Homepage www.drk-mettmann.com. Dort besteht zudem die Möglichkeit der Online-Anmeldung.