Der Wochenmarkt findet auf dem Jubiläumsplatz statt. Archivfoto: Volkmann
Der Wochenmarkt findet auf dem Jubiläumsplatz statt. Archivfoto: Volkmann

Mettmann. Am Samstag, 10. Juli, ist Mettmanns Bürgermeisterin Sandra Pietschmann mit einem Infostand auf dem Wochenmarkt zu Gast.

Der Samstagsmarkt auf dem Jubiläumsplatz ist nicht nur ein Umschlagplatz für frische Waren, sondern auch ein Platz, auf dem man Freunde und Bekannte trifft, wo man zwischen Obst- und Käsestand ein Pläuschchen hält und neueste Nachrichten und Neuigkeiten austauscht.

Auch Bürgermeisterin Sandra Pietschmann kauft gerne auf dem Wochenmarkt ein. Am Samstag, 10. Juli, wird sie aber nicht als Kundin auf dem Markt sein, sondern von 10.30 bis 12 Uhr einen eigenen kleinen Info-Stand zwischen den Händlern aufbauen. „Meet & Talk“ – Treffen & Sprechen: Unter diesem Motto lädt sie Besucherinnen und Besucher des Marktes zum Gespräch ein. „Ich möchte die Bürgerinnen und Bürgern in lockerer, ungezwungener Atmosphäre treffen. Wo könnte das besser als auf dem Wochenmarkt passieren?“, sagt die Bürgermeisterin.

Wem etwas auf den Nägeln brennt, wer Wünsche und Ideen für Mettmann hat, oder etwas kritisch anmerken möchte, hat dazu Gelegenheit. Bürgermeisterin Pietschmann: „Auf dem kleinen Dienstweg lässt sich manches sicherlich schneller und unbürokratischer besprechen.“

Für viele Menschen ist der Besuch einer Sprechstunde, die von der Bürgermeisterin regelmäßig im Rathaus (während Corona digital oder per Telefon) durchgeführt wird, mit viel Aufwand verbunden. „Deshalb werde ich an einigen Samstagen im Juli und August samstags auf dem Markt stehen“, sagt Bürgermeisterin Pietschmann. Sie freut sich schon auf die Gespräche.

Ihren nächsten „Meet & Talk“-Termin auf dem Samstagsmarkt hat Bürgermeisterin Sandra Pietschmann am 7. August, ebenfalls von 10.30 bis 12 Uhr.