Im Kreuzungsbereich Talstraße/Diepensiepen/Südring in Mettmann kam es am Dienstag zu dem Abbiege-Unfall. Foto: Polizei
Im Kreuzungsbereich Talstraße/Diepensiepen/Südring in Mettmann kam es am Dienstag zu dem Abbiege-Unfall. Foto: Polizei

Mettmann. Am Dienstagnachmittag ist es auf der Talstraße an der Kreuzung mit dem Diepensiepen und dem Südring zu einem Abbiege-Unfall gekommen. Eine Autofahrerin wurde laut Polizei leicht verletzt. Der Sachschaden ist hoch.

„Gegen 14.30 Uhr war ein 20-jähriger Wuppertaler mit seinem VW Passat über die Talstraße in Richtung Mettmann gefahren“, berichtet die Polizei. An der Kreuzung beabsichtigte er, nach links in Richtung Südring abzubiegen, als er die Vorfahrt einer entgegenkommenden 54-jährigen Hildenerin in ihrem VW Multivan missachtete. Es kam zu einer frontalen Kollision.

Die Hildenerin habe leichte Verletzungen erlitten und wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Der 20-Jährige sei unverletzt geblieben.

An beiden Fahrzeugen wurden Totalschäden festgestellt, wodurch sich der entstandene Sachschaden auf eine Summe von etwa 45.000 Euro beläuft.