Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Mettmann. Am Freitag ist es auf der Mettmanner Straße zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

Gegen 7.30 Uhr war der Fahrer eines schwarzen BMW X5 in Richtung Ratingen unterwegs, als er auf Höhe der Hausnummer 140 von einem ihm entgegenkommenden weißen Kastenwagen touchiert wurde. Das berichtet die Polizei.

Der linke Außenspiegel des BMW sei beschädigt worden. Der Unfallverursacher habe sich von der Tatörtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen. Der Sachschaden soll im niedrigen dreistelligen Bereich liegen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 982 6250, jederzeit entgegen.