In der Nacht zu Mittwoch kam der Fahrer eines VW Polo von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Foto: Polizei
In der Nacht zu Mittwoch kam der Fahrer eines VW Polo von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Foto: Polizei

Mettmann. In der Nacht zu Mittwoch ist es an der Straße Am Kolben zu einem Unfall gekommen. Ein Auto überschlug sich dabei und landete auf dem Dach. 

Nach Informationen von der Polizei kam es gegen 2.15 Uhr zu dem Unfall. Ein 25-jähriger Hildener sei mit seinem VW Polo in Richtung Ringstraße unterwegs gewesen, als er in einer scharfen Linkskurve aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen sei. Der Wagen überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen.

Rettungskräfte brachten den leicht verletzten Hildener zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. „Ein nach Zeugenangaben augenscheinlich unverletzter Beifahrer entfernte sich noch vor dem Eintreffen der Polizei unerkannt von der Unfallörtlichkeit“, so die Polizei. „Im Rahmen erster Ermittlungen stellten die Beamten eine augenscheinliche Fahruntauglichkeit bei dem 25-Jährigen fest“.

Ein Atemalkoholtest sei negativ verlaufen, so die Polizei. Die Beamten ordneten die ärztliche Entnahme einer Blutprobe an, um diese auf „einen vorangegangenen Drogenkonsum untersuchen zu lassen“. Zudem stellten sie den Führerschein des Mannes sicher.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen oder zum derzeit unbekannten Beifahrer tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Mettmann, Telefon 02104 982 6250, in Verbindung zu setzen.