Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Mettmann. Am Freitag, 27. Oktober, hat sich an der Breite Straße eine Verkehrsunfallflucht, ereignet.

Laut Polizei habe ein 87-jähriger Velberter gegen 10.30 Uhr mit seinem grauen Toyota Yaris auf dem Seitenstreifen auf Höhe der Hausnummer 5 einparken wollen, als sich während des Vorgangs ein schwarzer Honda mit Mettmanner Kennung genähert habe und von hinten mit dem Toyota zusammengestoßen sei. Das hätten Zeugen gegenüber der Behörde angegeben. Der Honda sei von der Unfallstelle geflüchtet.

„Am Heck des Toyotas entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von etwa 1.300 Euro“, hieß es.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 982-6250, jederzeit entgegen.