Trödel liegt auf einem Tisch. Foto: pixabay
Trödel liegt auf einem Tisch. Foto: pixabay

Mettmann. Am Samstag, 2. September, findet in der Kaldenberg-Siedlung ein Garagen-Trödelmarkt statt. Los geht es um 11 Uhr. 

Bis 16 Uhr bieten die Organisatoren am Samstag vor allem Schnäppchenjägerinnen und Schnäppchenjägern eine Möglichkeit, in alten Schätzen zu stöbern, die sonst hinter verschlossenen Garagentoren verborgen bleiben. In der Siedlung Kaldenberg ist der Trödelmarkt der erste seiner Art.

Unter anderem durch die Verteilung von Flyern habe man „fast 130 Anmeldungen in unserer Siedlung für Samstag erreicht“, so die Zwischenbilanz von Martina Beuker und Katalin Feldmann. Die Trödelstände ziehen sich über mehrere Straßen in der Siedlung: Am Krumbach, Am Kämpchen, Im Siepen, Am Sonnenhang, Feierabendweg, Zaunbusch, Nordstraße, Am Predigtstuhl, Im Hahnenschrei, In der Lust, Dorfanger, Bülthausen, Kaldenberger Weg, Am Pflug, Finnlandweg sowie Am Knappen. Beim Stöbern können Interessierte also viele Meter machen.

Abgerundet wird die Flohmarkt-Aktion durch „Specials“, darunter „ein Popcornstand, Waffelverkauf und vieles weitere“.