Wasser fließt in einen Brunnen. Symbolfoto: pixabay
Wasser fließt in einen Brunnen. Symbolfoto: pixabay

Mettmann. Aufgrund der in den nächsten zwei Wochen vorausgesagten moderaten Nachttemperaturen und der vorherrschenden Trockenheit hat sich die Stadt Mettmann entschieden, das Wasser auf den drei Friedhöfen wieder anzustellen.

Es könne durchaus passieren, dass aufgrund von Frostschäden nicht alle Wasserzapfstellen sofort zur Verfügung stehen, teilt die Stadtverwaltung jedoch mit. „Wir werden jedoch versuchen diese Probleme schnellstmöglich beheben zu lassen.“

Sollten die Temperaturen in den nächsten Wochen über einen längeren Zeitraum unter 0 Grad fallen, müsse das Wasser für einige Tage abgestellt werden. Für diese Maßnahme bittet die Stadt um Verständnis.