Sprühflaschen mit Farbe stehen auf dem Boden. Foto: pixabay/symbolbild
Sprühflaschen mit Farbe stehen auf dem Boden. Foto: pixabay/symbolbild

Mettmann. Die Mauer, die den öffentlichen Parkplatz an der Johannes-Flintrop-Straße (Höhe Hausnummer 29) umgibt, soll umgestaltet werden. Die Stadtverwaltung weist auf die Aktion hin. 

Projektinitiator Rolf Rainer vom gleichnamigen Schuhmacherbetrieb hat dafür Schüler des
Berufskollegs Neandertal gewinnen können, die im Rahmen eines besonderen Unterrichtsprojekts die Wand gestalten werden.

Das Besondere: Alle Mettmannerinnen und Mettmanner können über das Motiv abstimmen. Noch bis zum 5. März ist dies online unter www.mettmann.de möglich. Dort können die Motive auch mithilfe von drei Videos angesehen werden.

Die 22 Schüler der Berufsfachschule Farbtechnik und Raumgestaltung sind zwischen 16 und 20 Jahren alt und beschäftigen sich im Unterricht mit dem Thema Rassismus. Unter dem Motto „Wir gestalten Mettmann“ werden die Schüler den Entwurf mit den meisten Stimmen ab dem 6. März in die Realität umsetzen.

In der Zeit der Projektarbeit müssen einige Parkflächen auf dem besagten Parkplatz gesperrt werden. Die Arbeiten sollen bis zum 28. März abgeschlossen sein.