An der Kreuzung des Südrings mit dem Gruitener Weg kam es zu dem Unfall. Foto: Polizei
An der Kreuzung des Südrings mit dem Gruitener Weg kam es zu dem Unfall. Foto: Polizei

Mettmann.  Am Sonntagabend ist es an der Kreuzung des Südrings mit dem Gruitener Weg zu einem schweren Unfall gekommen. 

Anzeige

Laut Polizei kam es am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr zu dem Unfall, als ein 18-jähriger Wülfrather mit seinem VW Polo auf dem Gruitener Weg in Richtung Mettmann unterwegs war. In Höhe des Südrings sei er bei Grün in den Kreuzungsbereich eingefahren, das gab der junge Autofahrer gegenüber der Polizei an. Dort kam es dann zum Crash. Der VW Polo kollidierte mit dem Motorroller einer 36-Jährigen.

Die Wuppertaler zog sich schwere Verletzungen zu. Ersthelfer kümmerten sich vor Ort um die Frau, die mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Herbeigerufene Rettungskräfte brachten zudem den 18-jährigen Fahrer des VW Polo zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Der entstandene Gesamtsachschaden liegt nach Angaben der Polizei bei etwa 5.000 Euro.

Die Polizei ermittelt zu dem Unfallgeschehen. Nach ersten Erkenntnissen der Behörde könnte der Fahrer des VW Polo bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren sein und so den Zusammenstoß mit dem Roller verursacht haben. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang tätigen können, sich unter der Rufnummer 02104  982 6250 zu melden.