Die Mettmanner Innenstadt im Bereich des Jubiläumsplatzes. Foto: Volkmann
Die Mettmanner Innenstadt im Bereich des Jubiläumsplatzes. Foto: Volkmann

Mettmann. Wie soll der Jubiläumsplatz in Zukunft aussehen? Die Ergebnisse einer offenen Ideensammlung zur Neugestaltung des Platzes in der Innenstadt werden die Verwaltung und die Planungsbüros, die an einem Werkstattverfahren teilgenommen haben, am Mittwoch, 9. März, 17 Uhr, im Kreishaus (Großer Sitzungssaal, Raum 1.601, Düsseldorfer Straße 26) präsentieren.

Eine Neu- und Umgestaltung des Jubiläumplatzes ist schon seit vielen Jahren in der Diskussion. Der Platz im Herzen unserer Stadt soll attraktiver gestaltet werden und eine neue, bessere Aufenthaltsqualität bekommen.

Ende des vergangenen Jahres wurden deshalb drei Büros beauftragt, den Platz zu überplanen und umzugestalten. Im Rahmen eines kooperativen Werkstattverfahrens am 28. Oktober 2021 hatten Vertreter aus Politik, Verwaltung sowie Vertreter aus dem Einzelhandel, der IHK und der Kreissparkasse Düsseldorf über die Rahmenbedingungen einer Neu- und Umgestaltung des Jubiläumsplatzes diskutiert. Während der ganztägigen, arbeitsintensiven Veranstaltung wurden erste Ideen und Konzepte entwickelt, die den Büros als Arbeitsgrundlage für ihre weiteren Planungen mit auf den Weg gegeben wurden.

Am Mittwoch nun stellen die Planungsbüros ihre Überlegungen und Pläne in der Sitzung des Ausschusses für strategische Stadtplanung, Stadtentwicklung und Bauen der Öffentlichkeit vor. Wichtig ist: Bei den Entwürfen handelt es sich um eine offene Sammlung von Ideen, die noch auf ihre Umsetzbarkeit hin geprüft werden müssen.

Die Entwürfe und die Erläuterungen der Büros werden ab dem 10. März auch auf der städtischen Homepage veröffentlicht.