Eine Kerze steht an einem Grab. Symbolfoto: pixabay
Eine Kerze steht an einem Grab. Symbolfoto: pixabay

Mettmann. Aufgrund des nach wie vor aufgeweichten Bodens und der vom Deutschen Wetterdienst vorhergesagten Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis 70 km/h bleiben die städtischen Friedhöfe am heutigen Mittwoch, 21. Februar, ab 15.30 Uhr bis voraussichtlich zum 23. Februar, 7.30 Uhr, geschlossen.

Dabei handelt es sich um eine reine Sicherheitsmaßnahme, mit der verhindert wird, dass Friedhofsbesucher durchherabfallende Äste oder gar durch Bäume, die im weichenBoden bei starkem Wind umstürzen könnten, verletzt werden.

Angemeldete Bestattungen werden selbstverständlich durchgeführt, wobei Trauergesellschaften im Bereich von Bäumen größte Vorsicht walten lassen und das Friedhofsgelände nach der Trauerfeier möglichst schnell verlassen sollten. Für Fragen steht die Friedhofsverwaltung unter der Durchwahl 0 21 04 / 980-290, oder 0 172 / 65 94 641 zur Verfügung.

Außerdem bittet die Stadtverwaltung die Bürgerinnen und Bürger, aus Sicherheitsgründen auf Spaziergänge in bewaldeten Gebieten, auch in den städtischen Parkanlagen, vorerst zu verzichten.