Karten für den "Maulwurf" sind restlos vergriffen, für den "Fleischengeist" gibt es allerdings noch Tickets. Foto: Veranstalter
Karten für den "Maulwurf" sind restlos vergriffen, für den "Fleischengeist" gibt es allerdings noch Tickets. Foto: Veranstalter

Mettmann. Am Freitag, 8. Februar, wird in der Neandertalhalle das Stück „Die Geschichte vom Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ aufgeführt; Karten dafür sind nun nicht mehr erhältlich. 

Das Theaterstück für Kinder ab drei Jahren ist restlos ausverkauft, ebenso wie die Sonderveranstaltung für die Kindergärten, die am 8. Februar vormittags in der Neandertalhalle gegeben wird.

Doch es steht bereits ein weiteres kindgerechtes Theaterstück in den Startlöchern:

Im Rahmen des Kinder- und Kulturkalenders der Kreisstadt Mettmann wird am Freitag, 5. April, um 15 Uhr in der Neandertalhalle das Stück „Alla Tura“ aufgeführt. In dieser Vorstellung geht es um einen Musiker, der einen Flaschengeist trifft. Der Flaschengeist kann aber keine Wünsche mehr erfüllen, da der Räuberkönig Klaumoud ihm den dazu nötigen Ring gestohlen hat. Zusammen versuchen sie den Ring zurück zu holen.

Eintrittskarten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder unter www.neanderticket.de.