Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Mettmann. Am Donnerstag ist es laut Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Berliner Straße gekommen.

Gegen 17.30 Uhr stellte die Fahrerin eines schwarzen VW Beetle ihren Wagen in einer Parkbucht auf dem rechtsseitig angrenzenden Parkplatz eines Supermarktes an der Berliner Straße ab.

Als sie gegen 19.45 Uhr zu ihrem Auto mit Gelsenkirchener Städtekennung (GE-) zurückkehrte, stellte sie einen frischen Unfallschaden an der hinteren linken Stoßstange fest.

Der Unfallverursacher hatte einen Schaden in Höhe von etwa 1.800 Euro verursacht und sich vom Unfallort entfernt, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 982-6250, jederzeit entgegen.