Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Mettmann. Im Zeitraum zwischen 13 Uhr am Freitag und 15.30 Uhr am Sonntag hat sich auf der Berliner Straße eine Verkehrsunfallflucht ereignet.

Anzeige

Wie die Polizei berichtet, hat ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer im genannten Zeitraum einen Renault Master beschädigt, der am Fahrbahnrand der Berliner Straße auf Höhe der Hausnummer 19 geparkt war.

Der Halter des Wagens stellte Kratzer am Heck seines Autos fest – die Polizei schätzt die Summe des dabei entstandenen Schadens auf rund 250 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete, ohne eine Schadenregulierung zu ermöglichen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 982-6250, jederzeit entgegen.