Der Blues-Rocker Phil Seeboth gastiert mit einem Unplugged-Programm in Mettmann. Fotorechte: Künstler
Der Blues-Rocker Phil Seeboth gastiert mit einem Unplugged-Programm in Mettmann. Fotorechte: Künstler

Mettmann. Am Mittwoch, 17. Mai, findet rund anderthalb Wochen vor dem Bluesfestival im AWO-Treff an der Gottfried-Wetzel-Straße 8, ein Konzert mit Phil Seebot statt. Los geht es um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird um eine freiwillige Spende gebeten.

Jahrelang war es Usus, dass vor dem Bluesfestival Mettmann, welches für gewöhnlich im März stattfand, Anfang Januar ein Warm-Up organisiert wurde. Einmal jährlich kamen Bastian Korn, Christian Christl, Christian Noll und Benny Korn in der Bar des Wyndham Garden Hotels zusammen, um ihr Programm Boogie-Woogie meets Rock’n’Roll zu präsentieren.

Nach mehreren Ausfällen und Verschiebungen findet das Bluesfestival Mettmann nun seit dem letzten Jahr im Juni statt. Ein Warm-Up soll es dennoch auch 2023 geben und dieses ist mit einem hochkarätigen Künstler bestückt: Phil Seeboth, besucht Mettmann mit einem Unplugged-Programm.

Neben ausgesuchten Songperlen im lässigen Americana-Sound irgendwo zwischen Folk, Country und Western, steht der akustische Blues im Mittelpunkt. Hervorzuheben sind auch ein gutes Dutzend neuer original Songs, die auf Seeboths bald erscheinendem neuen Album veröffentlicht werden.

Phil Seeboth war bereits Support-Act von Ten Years After (Woodstock Festival) und spielte auf einer Bühne mit Größen wie Joy Denalane, BAP oder Juanes.

„Mit dem Warm-Up wollen wir allen Bluesfans, die es kaum noch abwarten können, einen Leckerbissen vorab servieren und zugleich Leuten, die dem Blues noch nicht so nahe stehen, ein niedrigschwelliges Angebot schaffen, dieser Musik eine Chance zu geben. Phil ist hierfür wirklich die Idealbesetzung, weil er unglaublich vielseitig ist, mit seinem Storytelling der Musik Geschichte und Leben einhaucht und nicht zuletzt sowohl stimmlich als auch an der Gitarre ein begnadeter Künstler ist.“, so Benjamin Pieker über das Bluesfestival Warm-Up und Künstler Phil Seebot

Das Bluesfestival Mettmann findet in diesem Jahr am 2. Juni in der Aula des Konrad-Heresbach-Gymnasiums statt. Bisher bestätigte Künstler sind The Tremors (USA), Abi Wallenstein und Martin Bohl (GER) sowie Diz Watson (UK). Der Vorverkauf soll in Kürze starten.