Eine Autobahn in einer Aufnahme von einer Brücke. Foto: pixabay/symbolbild
Eine Autobahn in einer Aufnahme von einer Brücke. Foto: pixabay/symbolbild

Emmerich. Bei der in diesem Jahr größten Deckensanierung auf Deutschlands Autobahnen kommt es zu einer Verzögerung. Das teilt die Autobahn GmbH mit.

Um den weiteren Verlauf der Maßnahme nicht zu gefährden, muss der für dieses Wochenende geplante Bauabschnitt in Fahrtrichtung Oberhausen zwischen den Anschlussstellen Emmerich und Emmerich-Ost wegen kurzfristiger Störungen in der Baulogistik auf den Ersatztermin 13. bis 15. September verschoben werden.

Davon nicht betroffen ist der Abschnitt in Fahrtrichtung Niederlande zwischen den Anschlussstellen Hünxe und Wesel. Hier wird, wie vorgesehen, von Freitag (3.5.), 22 Uhr, bis Montag (6.5.), 5 Uhr, gebaut und entsprechend gesperrt. Umleitungen sind eingerichtet.