Raub im Oktober 2020: Die Polizei sucht mit Handy-Fotos nach den Tatverdächtigen. Foto: Polizei
Raub im Oktober 2020: Die Polizei sucht mit Handy-Fotos nach den Tatverdächtigen. Foto: Polizei

Düsseldorf. Nach einem Raub in Flingern-Süd im Oktober des vergangenen Jahres fahndet die Polizei mit Fotos nach den unbekannten Tatverdächtigen.

*Update, 12. März*: Wie die Polizei mitteilt, haben sich die Tatverdächtigen gestellt. Die Öffentlichkeitsfahndung von Mittwoch wegen des Raubes im Stadtwerkepark Mitte Oktober 2020 hat die Behörde zurückgenommen. Wie die Polizei zudem berichtet, meldeten sich die vier Verdächtigen noch am Mittwochabend. Es handelt sich um Jugendliche, bzw. junge Heranwachsende im Alter von 14 bis 19 Jahren. Die Ermittlungen zur jeweiligen Tatbeteiligung dauern an.

Originalmeldung: Drei männliche und eine weibliche Jugendliche hatten einen jungen Mann mit Pfefferspray attackiert und dann beraubt.

Laut Polizei saß der Mann am 16. Oktober gegen 23.30 Uhr auf einer Bank im Stadtwerkepark, Kettwiger Straße / Höherweg, als ihn die vier flüchtig bekannten Jugendlichen nach Zigaretten fragten.

Als der Mann das verneinte, entriss ihm einer aus dem Quartett die aufgesetzte Brille, während ein anderer ihm Pfefferspray ins Gesicht sprühte.

Zudem versuchten die Jugendlichen, dem Mann das Handy und die Uhr zu rauben. Als dies misslang, flüchteten die Tatverdächtigen mitsamt der fremden Brille in unbekannte Richtung.

Die bisherigen Ermittlungen haben nicht zur Identifizierung der vier Tatverdächtigen geführt. Mit Fotos aus einer Handy-Aufnahme fahndet die Polizei in Düsseldorf nun nach den Unbekannten. Hinweise nimmt das Kommissariat 13 unter Telefon 0211 8700 entgegen.